Startseite | Team | So erreichen Sie uns | Impressum   
Das Museum Eiscafé Laterna Magica Geschichte der Bing-Werke Sammlung Uwe Groll Führungen und Ausstellungen English Links So erreichen Sie uns

Eiscafé Laterna Magica

Italienischer Genuß in besonderem Ambiente

Eröffnung Mai 2010

Ein einmaliges Ambiente

Wenn Sie das Eiscafé im SPIELZEUGHAUS dem Historischen Spielzeugmuseum in Freinsheim betreten, fallen Ihnen sofort die besondere Umgebung, die sandsteinerne „Bing-Höhle“ sowie große schwarz-weiße Fotos aus alten Kindertagen auf. Ein gelungener Kompromiss aus Moderne und kulturhistorischem Bezug, direkt an der südlichen Stadtmauer der historischen Altstadt gelegen.

Ein hölzerner Eischrank aus den 30er-Jahren sowie eine uralte Eismaschine gehören ebenso wie alte Zinn-Eisbecher und Sektkübel aus Messing zu den Ausstellungsstücken des Museums. Vom selben Hersteller aus Nürnberg stammen die inzwischen fast 2.000 vielfältigen Spielwaren dieses einmaligen Museums.

Willkommen im Eiscafé Laterna Magica

Leckerstes italienisches Eis, die besten noch von Hand gemachten Kaffeespezialitäten sowie die freundliche Atmosphäre werden dazu beitragen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen.

Wir haben ständig 20 wechselnde Eissorten im frischen Angebot. Unser Fruchteis ist lactosefrei. Selbstverständlich servieren wir auch ein reichhaltiges Getränkeangebot. Hierzu gehören Freinsheimer Weine sowie regionale Bierspezialitäten der Welde Brauerei.

Seit 2012 haben wir auch leckere Crepes im Angebot sowie warmen Apfelstrudel mit Eis und Sahne sowie je nach Saison selbstgebackenen Kuchen.

Sie können Ihren frischen Erdbeerbecher oder handgemachte Latte Macchiato auf unserem wunderbaren Platz an der Bach, unserer modernen Lounge auf der Dachterrasse oder bei schlechtem Wetter in unserer "Bing-Höhle" genießen. Sollten Sie mehr Ruhe für sich und ihre Lieben wünschen, empfehlen wir unseren gemütlichen und stets interessanten Sonderausstellungsraum oder unser Atrium im Innenhof.


Die Herstellung unserer köstlichen Eisspezialitäten erfordert Ihre Zeit, da jede Frucht für Ihren Eisbecher frisch zugeschnitten wird.

Wir bitten daher um Verständnis, wenn Sie auf Ihre Bestellung ausnahmsweise etwas länger als gewöhnlich warten sollten.
Ihre Geduld werden wir mit Frische und Geschmack unserer kleinen Kunstwerke belohnen.

Sollten Sie Ihren Eisbecher ohne Sahne oder ohne Likör wünschen, geben wir mehr Eis oder eine entsprechende Soße dazu.

Feste feiern mit der Familie und unter Freunden in besonderer Umgebung

Sie suchen ganz besondere Räumlichkeiten für Ihre Veranstaltung oder Feier (auch außerhalb unserer regulären Öffnungszeiten als geschlossene Gesellschaft)?
Wir bieten individuelle Führungen mit Sektempfang, Fingerfood und kalten sowie warmen Buffets.
Auf Wunsch bewirten wir Sie im Museum im Rahmen der Führung und/oder in unserer "Bing-Höhle".

Wir planen immer individuell und persönlich. Daher bitten wir um ein persönliches Vorgespräch, um Ihre Wünsche und unsere Möglichkeiten optimal aufeinander anzupassen. Bitte frühzeitig Termine buchen.

Öffnungszeiten:

März-November:
täglich 14.00-18.00 Uhr und nach Vereinbarung
(bei sehr schönem Wetter und netten Gästen gerne länger)

Dezember-Februar
Sa, Sonn- und Feiertage 14.00-18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Familienfeste, Kindergeburtstage, geschlossene Gesellschaften und Firmenevents nach Vereinbarung

Tel.: 06353-916557
Mobil: 0172-7295169


Weihnachtsmarkt "Platz an der Bach" mit verlängerten Öffnungszeiten vom 1. bis 4. Advent

Was ist eine "Laterna Magica"

uralt Laterna Magica von Bing ca. 1900

Die Laterna Magica ist eine Projektionsvorrichtung, die nach dem umgekehrten optischen Prinzip der Camera obscura funktioniert:
Es handelt sich um einen Kasten mit einer Öffnung, in dem sich eine Lichtquelle befindet – im 17. Jahrhundert zunächst eine schlichte Kerze, Öllampe oder Pechfackel, später ein Kalklichtbrenner oder eine elektrische Bogenlampe. Dieses Licht dringt durch die Öffnung und durch ein Linsensystem an der Vorderseite des Kastens nach außen. Ein Hohlspiegel hinter der Lichtquelle erhöht die Helligkeit des austretenden Lichtstrahls. In die Bildführung, die zwischen Kasten und Linsensystem angebracht ist, werden die Laternbilder eingeschoben und mit dem ausfallenden Licht projiziert. In der Bildführung sind Mechanismen zum Bildwechsel und oftmals auch für Bildbewegungen integriert. Gegenständliche Bilder, aber auch Schrift, Farbenspiele oder Ornamente werden auf diese Weise auf eine Projektionsfläche (meist eine Leinwand) geworfen.

Die Laterna Magica ist damit Vorläufer der modernen Diaprojektion sowie der Filmprojektion.

Ausführliche Informationen über die Laterna Magica hat der niederländische Sammler Henc R.A. de Roo
zusammengestellt. Darin sind auch schöne Exemplare der Fa. Bing erläutert.

Kinder- und familienfreundlich

lieber Kindergruß zur Eröffnung

Unsere gemütliche "Bing-Höhle"

Barista bei der Arbeit

Unser gemütlicher Tresen

Italienische Eiskunst

20 Sorten Eis und leckere Eisbecher

Platz an der Bach

Eiscafe Laterna Magica Freinsheim

Kindergeschirr aus Blech Bing ca. 1915

Geschirr für die kleinen Gourmets - GBN

Vorführung einer Laterna Magica

Spannend und lehrreich für die ganze Familie