Startseite | Team | So erreichen Sie uns | Impressum   
Das Museum Eiscafé Laterna Magica Geschichte der Bing-Werke Sammlung Uwe Groll Führungen und Ausstellungen English Links So erreichen Sie uns
Preise und Angebote Für Kinder Firmenservice Tourismus

Veranstaltungen

Stressfreier Museumsbesuch

Rathaus Freinsheim

bitte beachten sie die weiteren Menüpunkte auf der linken Seite

Wir bieten unseren Gästen besondere Führungen mit verschiedenen Schwerpunkten an. Sie ersparen sich Wartezeiten und erhalten umfassende Hintergrundinformationen über die Firma Bing, dem Aufstieg und Niedergang und Details zu Spielzeug aus den Kindheitstagen.

Für Gruppenführungen und Busreisende machen Sie bitte einen verbindlichen Termin mit uns aus, der Führer wartet dann zur vereinbarten Zeit auf Sie.

Unsere Gruppenführungen können Sie mit einem geführten historischen Stadtmauerrundgang durch unsere Freinsheimer Gästebetreuer verbinden.
Nähe Infos erhalten Sie hier: www.stadtfuehrungen-freinsheim.de

Gruppenangebot Café + Führung

Gruppenpauschalangebot:

1 Stück Kuchen/Portion Eis, 1 Kaffee und Museumsbesuch,

buchbar ab 10 Personen.

Preis pro Person 7,50

Führung nur mit Vorankündigung.

29.- 30.10.2016 Vorführung altes Blechspielzeug

mit Uhrwerk, Dampf und Strom

4. Int. Freinsheimer Spielertreffen für historisches Blechspielzeug der Firma Bing

Beginn: 11:00 Ende: 17:00

"150 Jahre Gebrüder Bing in Nürnberg"

Die Liebhaber historischer Modelleisenbahnen, Dampfmaschinen, Autos und Schiffen und nahezu 1.000 Besucher können es kaum erwarten, das nächste Spielertreffen im Von-Busch-Hof in Freinsheim gemeinsam zu erleben, denn nach der großen Begeisterungbei den ersten Treffen soll dies nicht einmalig bleiben.

Innerhalb weniger Jahre hat sich das Spielzeugmuseum Freinsheim mit seiner einmaligen Sammlung und liebevollen Präsentation als feste Größe der deutschen Spielzeugmuseen etabliert. Der Wunsch all die tollen Exponate einmal in großzügiger Umgebung und ihrer ursprünglichen Weise – im lebendigen Spiel – zu erleben, war die Motivation für diese besondere Veranstaltung.
Highlight sind mehrere große elektrische Modelleisenbahn aus dem Hause Bing von 1900 bis 1930. Auf weiteren Anlagen fahren die Lokomotiven von 1895-1925 mit echtem Dampf und in den Pausen ziehen Uhrwerksloks ihre Kreise. Stationäre Dampfmaschinen und anderes Blechspielzeug ergänzen die Ausstellung.
Grund genug in diesem Jahr das 150 Jubiläum wieder gemeinsam zu feiern und mit historischen Spielwaren der Firma Bing zu spielen und diese öffentlich vorzuführen. Für Überraschungen und tolle neue Exponate wird gesorgt

Auf großen Spuren fahren beeindruckende Züge und die Frage stellte sich: wer hatte denn damals so große Wohn- und Kinderzimmer? Auch die kleine „Urmutter“ aller HO-Modelleisenbahnen war in Aktion zu sehen sein: die Bing Tischbahn, aus der die Trix Modellbahn entstanden ist.

Viele kleine und große Dampfmaschinen treiben munter ihre Modelle und Maschinen an. Mit der reinen Kraft der Wärme kommen die Stirlingmotoren munter in Schwung.
Wie hat man auf Kinderherden gebacken? Wie klingen alte Kindergrammophone? Wie war Heimkino in den 20er Jahren? Wie sahen frühe Konstruktionskästen aus? Begeisterte Sammler zeigen dies in Aktion.

Im Eintrittspreis ist ein Besuch im Museum beinhaltet, welches auch einige neue Exponate präsentieren wird.

Bilder und Berichte finden Sie hier:

Forum für alte ModelleisenbahnenForum für alte Modellbahnen

Weihnachtsaustellung am 02. und 03. Advent

Mit Uhrwerk, Dampf und Strom –
Altes Spielzeug in Aktion
Um 1900 war es nicht üblich, dass mit wertvollen Spielzeugen ganzjährig gespielt werden durfte. Eisenbahnanlagen, Dampfmaschinen und Puppenstuben verbrachten den Sommer wohlverpackt auf Dachböden und in Schränken und wurden zu Weihnachten liebevoll ergänzt, umgebaut und neu tapeziert. Dieser Tradition folgend wird es in der Adventszeit im Spielzeugmuseum Freinsheim klappern, schnurren, rauchen und dampfen. Filmvorführungen entführen in die „Goldene Zeit des Blechspielzeugs“ und die der „Wirtschaftswunderjahre“. Schwerpunkt ist der 2. Und 3. Advent, an dem auch befreundete Sammlerkollegen ihre alten Schätzchen vorführen werden. Blechspielzeug aus Madagaskar, welches in Sozialprojekten kunstvoll aus alten Dosen gefertigt wird, wird für einen guten Zweck zum Verkauf angeboten. Das privat geführte Spielzeugmuseum Freinsheim begeistert seit seiner Eröffnung im April 2011 große und kleine Besucher aus Nah und Fern und hat viele Kindheitserinnerungen geweckt. Mit seinen inzwischen nahezu 1.500 liebevoll präsentierten Exponaten hat es auch in Fachkreisen hohe Anerkennung gewonnen.
Das Museumscafé bietet im Sommer leckeres italienisches Eis und ganzjährig Crêpes. Das Museum und der „Platz an der Bach“ sind in diesem Jahr Teil des Weihnachtsmarkts. Ein nostalgisches Kinderkarussell, Holzhütten und Kunsthandwerk aus Holz und Metall bringen weihnachtlichen Glanz. Süße und herzhafte Crêpes, Kinderpunsch und Glühwein sorgen für das leibliche Wohl.

Während des Weihnachtsmarkts ab 12:00 täglich geöffnet.

Wir waren wieder dabei

Echtdampf Hallentreffen in der Messe Karlsruhe
Anfang Januar Messehalle Karlsruhe

Rauchgeschwängerte Luft, Pfeifen, Zischen und nostalgische Gefühle riechen, hören und spüren die Besucher des Echtdampf-Hallentreffens beim Eintritt in die Welt der Dampflokomotiven und Straßendampfer. Durch die Messehalle schlängeln sich Lokomotiven und Dampfzüge auf den kilometerlangen Gleisanlagen der 5 Zoll- und kombinierten 7 ¼- und 5-Zoll-Anlage und Straßenfahrzeuge fahren attraktive Fahrwege entlang. Viele Sonderschauen und Dampfmodelle in Aktion bereichern das Geschehen. Stationäre Dampfmaschinen stehen auf Podesten, ebenfalls zahlreiche Dampfboote und Dampfschiffe, die mitunter auch auf dem Wasserbecken zu bewundern sind.

Wieder präsentieren wir einige unserer Exponate in voller Bewegung. Viele neue Dinge sind seit dem letzten Jahr hinzu gekommen. Besonders großen Spaß bereitet unsere "Werkstattstube" aus Bing Dampfmaschinenteilen der 30er Jahre. Entstaubt, gereinigt und geschmiert läuft sie wieder nach über 70 Jahren Pause!

Rund 400 Teilnehmer und Gastfahrer aus Deutschland, Italien, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Tschechien, Schweden, Finnland, den Niederlanden und Japan zeigen über 1.000 einzigartige Dampfmodelle in Aktion. 90 Aussteller aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, den Niederlanden, Ungarn, Kroatien und Luxemburg sorgen für die weltweit größte und vielfältigste Verkaufsausstellung rund um das Thema Dampfmodellbau.

weitere Infos: http://www.echtdampf-hallentreffen-messe.de

Mit Blech, Plüsch und Co. zum Welterfolg:

Antikes Blechspielzeug zog nach Grünstadt

Am 24. April 2012 eröffnete das Wirtschaftsforum Grünstadt in Kooperation mit dem im letzten Jahr eröffneten Historischen Spielzeugmuseum Freinsheim eine 4-wöchige Sonderausstellung über antikes Spielzeug. Kernstück der privaten Sammlung von Uwe Groll waren Spielwaren der Firma Gebrüder Bing Nürnberg. Diese war zum Anfang des letzten Jahrhunderts die weltgrößte Spielzeugfabrik. 1932 kam dann mit der Wirtschaftskrise das jähe Ende dieses Unternehmens, welches entscheidend zum guten Ruf der Nürnberger Spielzeugindustrie in der ganzen Welt beigetragen hat. Diese einmalige Ausstellung findet in den Schaufenstern der Innenstadt sowie in der Volksbank, der Sparkasse und dem Museum Altes Rathaus statt. Passend zu den Angeboten der Geschäfte wurden aus der großen Vielfalt der Bing Produkte, jene ausgesucht, die am besten zu den einzelnen Geschäften passen.

Jetzt sind die vielen, außergewöhnlichen Exponate wieder unversehrt in unserem Museum zu bestaunen. Bis zur nächsten Reise...?!

Es wurden nicht nur Eisenbahnen, Autos, Schiffe und Flugzeuge gezeigt. Passend zum Thema Apotheke wurden z.B. auch Pflegeartikel aus dem Hause Bing ausgestellt. Die Mädchen der damaligen Zeit bereiteten sich spielerisch auf die Rolle als Hausfrau mit Puppenstuben, Kochherden und Kindergeschirr sowie Puppen und Bären vor, während die Buben zum "kleinen Ingenieur" mit Dampfmaschinen, technischen Antriebsmodellen und Werkzeugen herangeführt wurden. Im Bing Verlag wurden Kinderbücher und Gesellschaftsspiele vertrieben. Für das Kinoerlebnis zu Hause wurden Laterna Magica und kleine Kindergrammophone angeboten. Auch Fotoapparate waren im Lieferprogramm. Zur Orientierung hat das Wirtschaftsforum einen Flyer erarbeitet, auf dem die beteiligten Geschäfte und der Rundweg leicht erkennbar sind. Diese liegen im Bürgerbüro und bei den beteiligten Geschäften aus.
Die Ausstellung endete am 14. April 2012