Startseite | Team | So erreichen Sie uns | Impressum   
Das Museum Eiscafé Laterna Magica Geschichte der Bing-Werke Sammlung Uwe Groll Führungen und Ausstellungen English Links So erreichen Sie uns

Links

Pressebilder

Bing Lehrmodell 1900

...finden Sie ganz am Ende dieses Absatzes zum Download...

Wo finden wir unsere Ausstellungsstücke???

Reihenfolge willkürlich:


Münchner Spielzeugauktionen

http://www.brockmann-auktionen.de


alino AG Auktionen
www.alino-auktionen.de
Auktionshaus Erich Lösch

www.auktionshaus-loesch.de

Tinplate Fan

http://www.tinplatefan.ch

Auktionshaus zum Dorenbach

www.dorenbach.ch

Hans-Willi Walter's HIGHLIGHTS:

http://www.williwill.de

Auktionshaus Lankes:

http://www.lankes-auktionen.de

Auktionshaus Selzer

http://www.selzer-toy-auction.com

Train & train

www.train-and-train.ch

Ladenburger Spielzeugauktion

http://www.spielzeugauktion.de

Auktionshaus Bergstraße

www.auktionshaus-bergstrasse.de

Train Collectors Association

http://www.traincollectors.org

Datenbank für altes Spielzeug

Hier finden Sie eine umfassende Darstellung von altem Spielzeug mit Bildern, Beschreibungen und Verkaufspreisen.

Wenn Sie selber im Besitz von Bildern sind oder Ihre Exponate über diese Datenbank verkaufen möchten, nehmen Sie bitte hier Kontakt auf oder informieren sich über die Möglichkeiten über den Banner "Verkauf Ihrer Exponate" im oberen Bereich von www.historytoy.com

Bing Tischbahn Peter Berg

Museumsverband Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz gibt es mehr als 430 Museen. Sie bilden ein kulturelles Rückgrat unseres Bundeslandes und sind unverzichtbar als Bewahrer des kulturellen Erbes.

Der Museumsverband Rheinland-Pfalz e.V., gegründet 1992, vertritt die Interessen der Museen und berät seit April 2001 im Auftrag der Landesregierung Museen und deren Träger sowie politisch Verantwortliche in museumsspezifischen Fragen.

Interessengemeinschaft „Fahrergemeinschaft Tischeisenbahn"
Öffentlichkeitsarbeit Peter Berg, 76593 Gernsbach.
Die Bing Tischbahn war die erste Spur 00 Eisenbahn in der Spurweite 16,5mm. Zwar hatte Märklin schon vorher die Liliput-Bahn (1912-29) als 00 - Bahn vorgestellt, aber diese führte ein Schattendasein und war von größerer Spurweite (26mm).
Richtig los ging es also mit Bing`s revolutionärer Entwicklung. Die ersten Gedanken dazu gab es wohl um 1914 schon (Greenly / Bassett-Lowke). Bing in Nürnberg startete die Produktion zu einer Zeit der großen wirtschaftlichen Probleme in Deutschland (Inflation, Arbeitslosigkeit) und setzte den neuen Standard der 16,5mm Spur 00 (= halbe Spur 0), welche in den 50er Jahren in H0 (halb-null) umbenannt wurde. Ende des Jahres 1922 kamen 2 Startpackungen. 1923 gab es 5 weitere Sets. Es gab zu Anfang nur Uhrwerk - Lokomotiven und ab November 1924 auch elektrische Maschinen mit Allstromantrieb (max. 8 Volt). Sowohl das Miniatur-Uhrwerk, als auch die kleinen Elektromotore stellten damals technische Höchstleistungen dar. Fanden sie doch Platz in Loks, die nur noch halb so groß waren, wie bisher.

Bing Dampfmaschinen
aus John's Online Museum

Alte Modelleisenbahnen
ein Forum für Sammler und Liebhaber alter Modellbahnen

Bernhard Schwarz: “Zinnfiguren-Bleifiguren” mit umfangreichen historischen Quellen und Material zur Firmengeschichte von Haffner, Bing, TRIX und anderen. Sehr umfassendes Infomaterial zu BING auf das wir im Bildteil der Geschichte der Firma Bing gerne zurückgegriffen haben - Danke!!!

Alte Spieleisenbahnen in Betrieb
Mehr als 50 aktive Spieler, die mit viel Liebe und Engagement alte Modelleisenbahnen wiederaufleben lassen.

Blechspielzeug und Sammlerkataloge
aus dem Schiffmann Verlag

Train Collector's Association
One of the World's Largest and Most Prestigious Collecting Societies
Headquartered in Strasburg, Pennsylvania, USA

Tinplate Fan Geschichte des Blechspielzeugs
Im November 2000 erschienen die ersten Publikationen auf dieser Web-Site. Es war dabei von Anfang an das Anliegen dieser Site, Informationen verfügbar zu machen, die auf anderem Wege schwierig zu erhalten sind.
In den redaktionellen Artikeln finden Sie Informationen über Spielzeugeisenbahnen und andere ähnliche Spielzeuge aus Weissblech:

- Blechspielzeug, Tinplate Toys
- Spielzeugeisenbahn, Elektrische Eisenbahn, Uhrwerkeisenbahn, Dampfeisenbahn
- Spur 0, Spur I, grosse Spuren
- Märklin, Lutz, Bing, Plank
- History of Tinplate Trains, History of Tinplate Toys, Revival, Replika


www.trixstadt.de Homepage der TRIX EXPRESS Freunde Berlin

1927 übernahmen Stephan Bing und andere nach dem Ausscheiden aus der Bing-Gruppe den Nürnberger Spielzeugfabrikanten “Andreas Förtner, J. Haffner´s Nachfolger” mit dem großen 1907 von Max erlanger erbauten Fabrikgebäude Bärenschanzstraße 131 / Führter Straße 98, 1931 wurde der neue Metallbaukasten herausgebracht, 1935 wurde unter der Bezeichnung TRIX EXPRESS die erste vollwertige Modelleisenbahn in der Spur 00 auf der Leipziger Frühjahrsmesse vorgestellt und sofort auf den Markt gebracht, zeitgleich wird die Firmierung “TRIX – Vereinigte Spielwarenfabriken Nürnberg – Andreas Förtner, J. Haffner´s Nachfolger” verwendet, 1937 wurden erstmals nahezu maßstäbliche Lokomotiven und Wagen angeboten, 1938 musste das Unternehmen angesichts einer drohenden Enteignung durch das Nazi-Regime von den jüdischen Besitzern an Ernst Voelk verkauft werden, gleichzeitig führte Stephan Bing zusammen mit seinen Partnern die Entwicklung der TRIX-Variante TTR – TRIX TWIN RAILWAY in England weiter, 1941 wurde die Spielzeugproduktion in Deutschland eingestellt und 1948 wieder aufgenommen.

Großes Jubiläumstreffen "75 Jahre TRIX Express" in Berlin 12.10. – 14.10.2012. Hier das Programm
Bing spielt thematisch natürlich auch ein Thema. Da meine erste Modellbahn eine Trix Express war (noch heute im Besitz), ein terminliches Highlight!


www.kindergrammophon.de
Ronny Busse betreibt eine Seite für Schellack- und Grammophonfreunde. Seit einigen Jahren beschäftigt er sich mit Grammophonen und Schellackplatten. Inzwischen hat er sich aus Platzgründen, auf Kindergrammophone spezialisiert.
Zu seiner Sammlung gehören auch Bingola, Kiddyphone, Pigmyphone und deren Schellackplatten von Bing.

Bing-Höhle Streitberg

... eine der schönsten Tropfsteinhöhlen Deutschlands
Im Jahre 1905 wurde die "Binghöhle" von dem Nürnberger Kommerzienrat Ignaz Bing entdeckt und erschlossen. Sie liegt im Gegensatz zu allen anderen Jura-Höhlen nicht im Schwammkalk oder Dolomit, sondern in geschichtetem Kalk. Die Binghöhle erstreckt sich über eine Länge von 300 m durch das Erdinnere und kann gefahrlos und ohne Bedenken für die Kleidung durchwandert werden. Phantastische Tropfsteingebilde in unmittelbarster Nähe des Betrachters vermitteln den Eindruck einer Tropfstein-Galerie.

Mehr Informationen:

1905 Ausgrabung durch Kommerzienrat Ignaz Bing.
1907 Erste elektrische Beleuchtung
1936 Entdeckung weiterer 100 Meter Ganglänge und Bau des heutigen Ausgangs
2005 Komplette Erneuerung der elektrischen Beleuchtung und Neubau des Kassen- und Höhlenführerhauses
Binghöhlen Jubiläumsjahr - 100 Jahre Entdeckung der Binghöhle

Weitere Informationen:

www.binghoehle.de

The Unofficial Mamod and other steam forum

Welcome. We're a friendly place to share knowledge & chat about this great hobby. Since our July 06 startup, we have grown to over 800 members, who have posted over half a million posts. We can answer most toy steam questions, basic or complex. Our multi-national members enjoy sharing photos & videos of engines by Mamod, Wilesco, Jensen, Bowman, SEL, Doll, Bing, Scorpion, Renown & more. All collectors are welcome & if you are just starting out in the hobby, we can suggest some ideal engines. Our forum is ad free & costs nothing to be a member.
Press the 'Join' button at the top of the page, to be part of the largest toy steam forum on the internet.
We have discussed also a nice visit to the Bing Museum: http://modelsteam.myfreeforum.org/ftopic45325-0-asc-0.php

Spielzeugsammlungen auf YouTube

Magazin SPIELZEUGKULTUR

Ihre Plattform für Geschichten und Informationen rund um die Welt des Spielzeugs. Dieses in 2014 neu heruasgegebene Magazin bietet uns Sammlern und Spielzeugbegeisterten eine große Bühne mit spannenden, unterhaltenden, hintergründigen und informativen Beiträgen.
Spielzeug ist auch Abbild der jeweiligen Lebens- und Industriekultur und daher nicht nur aus Sammlersicht ein spannendes Thema.

http://www.spielzeugkultur.de

Magazin Altes Spielzeug

Das Magazin "Altes Spielzeug" erscheint nun im 8. Jahrgang. Ein Grund für den Erfolg ist sicherlich der Themenmix aus Historie, Aktueller Berichterstattung, Unterhaltung und auch neuem nostalgischen Spielzeug.

http://altes-spielzeug-magazin.de

Altes Spielzeug in Nostalgie Geburtstagsfilmen

Trianomedien zeigt in jedem seiner bisherigen Filme der Geburts-Jahrgänge 1936 - 1951 und den neuen Jahrgangsfilmen der 40er, 50er und 60er Jahre altes Blech- und Holz-Spielzeug sowie Bakelit-Puppen in der Kleinkindphase in zeitgenössischen Original-Aufnahmen.
Oft haben die spielenden Kinder große glänzende Augen beim Spielen unter dem Tannenbaum - mit z.B.

+ Kinderküchen
+ Puppenhäusern
+ Eisenbahnen
+ Ente auf Rädern
+ Puppen + Teddys + Affen
+ Puppenwagen
+ Bauernhöfen
+ Kasperle-Theatern
+ Farmer-Hut + Pistole
+ Bade-Enten
+ Osterhase mit Karabiner während des Kriegs
+ etc. etc.

Die Filme sind zum Sonderpreis von 20,- auch an der Museumskasse oder auf Bestellung erhältlich.

Vorschau:

"Kleine Welten" von Tackerfilm

„Kleine Welten" zeigt eine faszinierende Reise durch 100 Jahre Spielzeuggeschichte. Spielzeugzauber rund um die Welt der Kinderträume von einst und der Sammlerwünsche von heute: Mechanisches Blechspielzeug, Kaufläden, Autos, Dampfmaschinen und Eisenbahnen aus den Glanzzeiten der Spielwarenindustrie. Trailer zur gleichnamigen DVD von tackerfilm.de

Motorrad- und Technikmuseum Leiningerland

Der Name MTM bedeutet: MotorradTechnikMuseum. Wie der Name schon sagt, stellt das MTM nicht nur Motorräder, sondern auch vielfältige Technik aus. Vom Schraubenschlüssel bis zur funktionierenden Transmission, von der Ölkanne bis zum Stationärmotor und auch Radios, Schreibmaschinen und Photoapparate sind reichlich vorhanden.
Motorrad- und Technikmuseum Leiningerland
Kleine Wust 11; 67280 Quirnheim

Amiba-Lokschuppen



Eines der grössten Modellbahn-Fachgeschäft in Wetzikon Zürcher-Oberland mit grosser Auswahl von Modellbahnen der Spuren G, 1, 0, H0, N. Darunter sind die Marken Hag, Märklin, Roco, Bemo, Trix, Liliput, Fleischmann, Minitrix,LGB, Märklin Spur 1 usw.
Spielzeug-Raritäten aus der Zeit um 1910 – 1960 in Spur 1 und Spur 0 finden Sie auch. Darunter sind die bekannten Blechspielzeug-Hersteller wie: Märklin, Bing, Fleischmann, Kibri, Karl Bub, Distler. Auch Antikspielzeug sehr bekannter Schweizer Spielzeugeisenbahn-Hersteller wie: Buco, Hag, Resal, Erno, Kraft, Junior, Wesa finden Sie.

www.schweizerische-spielzeugeisenbahnen.ch

Pressebilder zum Download nach Freigabe

Im nachfolgenden Abschnitt können Pressebilder heruntergeladen werden.

Die Urheberrechte liegen bei Marion Groll - Historisches Spielzeugmuseum Freinsheim

Ausschließlich für Pressenutzung. Originaltexte und Bilder sind zur Verwendung und Wiederveröffentlichung durch die Presse freigegeben, sofern nicht anders vermerkt.

Die Genehmigung für die Nutzung der auf dieser Website enthaltenen Fotos und Bilder wird nur unter den folgenden Bedingungen erteilt:
Die Nutzung sollte unter Berücksichtigung des folgenden Vermerks erfolgen: "Quelle Historisches Spielzeugmuseum Freinsheim"

Das Kopieren von Bildern für den Vertrieb oder die kommerzielle Nutzung ist nur mit schriftlicher Genehmigung durch das Historische Spielzeugmuseum Freinsheim zulässig.
Das Historische Spielzeugmuseum Freinsheim behält sich das Recht vor, die Genehmigung für die Vervielfältigung urheberrechtlich geschützten Materials jederzeit zurückzuziehen. Dies gilt, wenn von dem Recht für die Vervielfältigung entsprechenden Materials nach Ansicht des Historischen Spielzeugmuseums Freinsheim auf eine den Unternehmensinteressen zuwiderlaufenden Art und Weise Gebrauch gemacht wird oder die oben genannten Anweisungen zum Schutz des Urheberrechts nicht konsequent eingehalten werden.
Das Historische Spielzeugmuseum Freinsheim übernimmt in Verbindung mit dieser Genehmigung keinerlei Gewährleistung oder Haftung für die Freiheit von Rechten Dritter.

Aktuell zum Download:

Disclaimer

Wir distanzieren uns von den Inhalten der o.g. URLs!
In einem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch das Anbringen eines
Hyperlinks die Inhalte der Seite, auf die verwiesen wird, ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann verhindert werden,
indem man sich ausdrücklich von den Inhalten der Seite distanziert. Dies soll hiermit geschehen. Wir betonen, dass wir
keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der o.g. Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit von
allen Inhalten dieser Seiten.